Initiative

Jeder lernt anders: Wie ermöglichen digitale Medien personalisierte Bildung?

Menschen mit Handicap, besonders Talentierte und Geflüchtete – das gemeinsame Lernen in immer vielfältigeren Lerngruppen ist für Lehrende eine fordernde Aufgabe. Wie lassen sich digitale Medien nutzen, um jedem die Lernwege zu eröffnen, die ihm persönlich den besten Bildungserfolg bringen?

Egal ob in Kita, Schule, Hochschule oder beruflicher Weiterbildung: Vielfalt ist längst Normalität – und wird zur größten Herausforderung, der die Bildungseinrichtungen begegnen müssen. Diverse kulturelle und soziale Hintergründe und Begabungen stellen zusätzliche Anforderungen. Unserem Bildungssystem gelingt es bislang nicht, den zunehmend heterogenen Lernenden faire Bildungschancen zu bieten: In Deutschland hängt der Bildungserfolg wie in kaum einem anderen Land von der Herkunft ab.

Der Umgang mit wachsender Vielfalt kann gelingen, wenn Lernprozesse individueller gestaltet werden. Hier können digitale Medien Lernenden helfen, sich eigenständig oder mit Unterstützung von Lernprogrammen auf individuellen Wegen neue Kompetenzen zu erschließen. Digitale Medien leisten so einen Beitrag für mehr Teilhabe und Chancengerechtigkeit. Den durch digitale Unterstützung gewonnenen Freiraum können Pädagogen für die individuelle Lernbegleitung nutzen. 

Die Stiftungen im Forum Bildung Digitalisierung werden deshalb der Frage nachgehen: Wie lassen sich digitale Medien systematisch einsetzen, um Kindern, Jugendlichen und lebenslang Lernenden personalisierte Lernwege zu ermöglichen und diese so in heterogenen Lerngruppen bestmöglich individuell zu fördern?