(Bild: Wiebke Volkmann / Forum Bildung Digitalisierung)

Call for Participation

Konferenz Bildung Digitalisierung, 15.-16. November 2018

Wir laden wieder alle, die sich für Bildungsgerechtigkeit und für gelungene Lernprozesse in der digitalen Welt einsetzen, auch in diesem Herbst zu unserer jährlichen Konferenz Bildung Digitalisierung nach Berlin ein. Mit dem Fokus auf Schul- und Unterrichtsentwicklung bereiten wir wieder ein inspirierendes und abwechslungsreiches Programm vor. Dabei sollen die im Mittelpunkt stehen, die Bildung vor Ort gestalten.

Liebe Schulen, Schulträger, Schulverwaltung, zivilgesellschaftliche Organisationen, Start-ups, Wissenschaft und alle weitere, denen zeitgemäße Bildung am Herzen liegt: Wir suchen euch! Beteiligt euch an der diesjährigen Konferenz. Zeigt, was ihr macht. Sprecht darüber, was aus eurer Perspektive wichtig ist. Reflektiert gemeinsam mit den Teilnehmenden, was ihr gelernt habt.

Ihr könnt euch beteiligen …

… zu folgenden Themen:

  • Lernen sichtbar machen: Individuelle Lernprozesse erfolgreich mit digitalen Medien unterstützen
  • Nicht für die Schule lernen wir: Wandel von Wissen und Kompetenzen in einer digitalen Gesellschaft
  • Kleine Schritte für große Veränderungen: Gestaltung von Schulentwicklungsprozessen in der digitalen Welt
  • Auf die Haltung kommt es an: Qualifizierung und professionelle Entwicklung des pädagogischen Personals angesichts der digitalen Herausforderungen
  • Du bist nicht allein: Wirksame Unterstützungsangebote für Schulen in der digitalen Transformation
  • Euer Thema fehlt? Dann bewerbt euch einfach trotzdem und erzählt uns, warum euer Thema nicht zu kurz kommen sollte!

 

… und mit vielen verschiedenen Formaten:

  • Diskussions-Workshop: Ein Raum, 90 Minuten Zeit: Eure Chance, zu einem Thema richtig in die Tiefe zu gehen und mit den Teilnehmenden an einer Fragestellung zu arbeiten, am besten unter Einbeziehung von verschiedenen Perspektiven (zum Beispiel „Theorie trifft Praxis")
  • Hands-On-Workshop: Ein Raum, 90 Minuten Zeit: Genug Zeit, um den Teilnehmenden ganz konkret etwas beizubringen
  • Meet-Up: Eine Gesprächsinsel, 30, 60 oder 90 Minuten Zeit, um gemeinsam mit Interessierten ein Thema zu diskutieren, Ideen zu entwickeln und Kontakte zu knüpfen
  • Talk: (D)eine Bühne: 14 Minuten Talk und 16 Minuten Zeit für Rückfragen und Gespräche mit dem Publikum; ihr teilt euch einen 90-Minuten-Slot mit zwei anderen Vorträgen, nach Möglichkeit zu einem ähnlichen Thema
  • Aktion: Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!


Deadline für die Einreichung von Vorschlägen ist Freitag, 22. Juni 2018 (23:59 Uhr). Über die Auswahl der Beiträge für die Konferenz entscheidet das Programmteam bis Dienstag, den 31. Juli 2018.

 

Rahmeninfos

Einreichungen:

Für die Einreichung eurer Programmvorschläge haben wir ein Onlineformular eingerichtet. In dem Formular fragen wir nach Angaben zu eurer Person, dem Titel, Thema und Format (s. o.) sowie einer Kurzbeschreibung der Einreichung und nach Angaben zu den Beteiligten an dem Programmpunkt. Außerdem fragen wir nach eurem Einverständnis der Dokumentation des Programmpunktes. Pflichtfelder sind mit Sternchen gekennzeichnet.

Hinweis zum Datenschutz: Ihre Daten werden grundsätzlich in Deutschland verarbeitet. Wir geben keine Daten an Dritte weiter, es sei denn, Sie haben ausdrücklich eingewilligt oder dies ist gesetzlich vorgesehen.

Datum und Zeiten:

Das Programm findet am Donnerstag, 15.11., von 13:00 bis 18:30 Uhr statt und am Freitag, 16.11., von 9:00 bis 15:30 Uhr.

Inhalte:

Wir achten insgesamt auf ein ausgewogenes und vielfältiges Programm, deshalb geben wir keine Auswahlkriterien vor. Wir empfehlen aber, folgende Aspekte in der Bewerbung zu berücksichtigen:

  • Seid konkret: Bewerbt euch mit einem möglichst konkreten Projekt, Ansatz oder Thema. Wir sind euch dankbar, da wir dann bei der Auswahl ein genaueres Bild eures Beitrags haben. Vor allem aber freuen sich die Teilnehmenden, die später überlegen müssen, welche Workshops und Vorträge sie besuchen möchten.
  • Beschreibt eure Wirkung: Macht deutlich, wie das Projekt oder der Ansatz wirkt – und woran das erkennbar (oder ggf. sogar messbar) ist. Gibt es vielleicht schon erste Erfolgsgeschichten?
  • Bewerbt euch als Team: Wir freuen uns besonders über Beiträge von Teams, die verschieden sind im Hinblick auf Geschlecht, Alter, ethnischem oder kulturellem Hintergrund, Arbeitsgebiet etc. Es ist immer gut, wenn Lernende und/oder andere Personen an der Entwicklung und Durchführung des Projekts oder Ansatzes entscheidend beteiligt werden. Könnte vielleicht sogar jemand aus diesem Personenkreis in die Präsentation mit einbezogen werden?


Dokumentation:

Zur Konferenz wird es einen Tagungsband sowie eine multimediale Dokumentation geben. Wir gehen davon aus, dass alle Mitwirkenden mit Video- und Tonaufzeichnungen, Fotografien, Protokollen o. ä. ihrer Beiträge einverstanden sind. Außerdem freuen wir uns über alle Mitwirkenden, die über ihren Workshop/Vortrag auf der Konferenz hinaus noch einen Textbeitrag für den Tagungsband beisteuern.

Kosten:

Kosten für die Teilnahme fallen nicht an. Reisekosten können in der Regel nicht erstattet werden. Kleine Organisationen und einzelne Schulen können die Übernahme ihrer Reisekosten für bis zu drei Personen bis max. 150 Euro pro Person beantragen.

Kontakt

Katja Anokhina

E-Mail: katja.anokhina@forumbd.de
Telefon: +49 30 5858466-64

Forum Bildung Digitalisierung
Wallstraße 60
10179 Berlin