Digitale Schule regional gestalten

Foto: Phil Dera / CC BY 4.0

Gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung und dem Zentrum für digitale Bildung und Schule haben wir es uns im Kooperationsprojekt „Digitale Schule regional gestalten“ zur Aufgabe gemacht, Angebote wie Leitfäden, Planungshilfen oder Reflexionsinstrumente für Schulen und Schulträger aufzubereiten, um sie bei gemeinsamen Schulentwicklungsprozessen in der digitalen Welt zu unterstützen.

Die Angebote resultieren zunächst aus Erfahrungen zu Formaten und Instrumenten der digitalen Schulentwicklung, die im Projekt „Schule und digitale Bildung“ in der Bildungsregion Kreis Gütersloh. Das Projekt verfolgt seit 2018 das Ziel, alle 114 Schulen in der Bildungsregion Kreis Gütersloh mit ihren Schulträgern zu vernetzen und bei der digitalen Schul- und Unterrichtsentwicklung zu unterstützen, um die Qualität des Unterrichts sowie die Teilhabe der Kinder und Jugendlichen in der digitalen Welt weiter zu verbessern. Perspektivisch sind Erweiterungen auch aus anderen regionalen Kontexten geplant, beispielsweise aus dem Kreis der Teilnehmenden des Schulträger Labs. Im Rahmen des Kooperationsprojekts „Digitale Schule regional gestalten“ werden die regionalen Angebote so aufbereitet, dass Sie bundesweit von Schulen und Schulträgern genutzt und an individuelle Rahmenbedingungen angepasst werden können.

Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Fragen zur Nutzung der Materialien mit uns. Schreiben Sie uns auch gerne, wenn Sie Anregungen für die Weiterentwicklung oder eigene Angebote haben, die Sie anderen Schulen und Schulträgern zur Verfügung stellen möchten. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht an: schulverwaltung@forumbd.de.

  • Die Medienhausanalyse veranschaulicht bildlich den digitalen Entwicklungsstand einer Schule.

  • Die Matrix für Schulträger dient der Erfassung von Ist- und Sollständen in den Entwicklungsfeldern der Digitalisierung.

REFLEXIONS- UND PLANUNGSINSTRUMENTE

Hier finden Sie Materialien, die Sie bei der Analyse des Ist-Stands, der Ermittlung von Unterstützungsbedarfen und der Zielplanung in Bezug auf die technische Ausstattung oder die digitale Schulentwicklung an Ihrer Schule oder innerhalb Ihrer Schulträgerschaft unterstützen sollen. Die Analyse bereitet den Weg für eine gemeinsame Zusammenarbeit und bildet eine gute Basis für die weiteren Planungen und Prozessschritte. Die Instrumente können und sollten auch im Verlauf von Entwicklungsprozessen immer wieder zum Einsatz kommen. So können der Prozess dokumentiert sowie die Ziele überprüft und nachjustiert werden.

  • Runde Tische bieten als Dialogformat die Chance, Grenzen zwischen inneren und äußeren Schulangelegenheiten zu überwinden.

  • Die Zukunftswerkstatt ist ein Format zur Erarbeitung von Vision und Strategie für Schulen in der digitalen Welt.

DIALOG- UND ARBEITSFORMATE

Im Verlauf von Entwicklungsprozessen insbesondere in regionaler Zusammenarbeit verschiedener Akteure haben sich verschiedene Dialog- und Austauschformate bewährt, die eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe ermöglichen sollen. Spezifische Formate können dazu dienen, einzelne Themen wie die Arbeit an einer gemeinsamen Vision oder Strategie von Schule in der digitalen Welt vertieft zu bearbeiten. Andere Formate können hingegen die Beratung und Unterstützung einzelner Akteure zunächst als vordergründiges Ziel haben, um im Folgeschritt jedoch in Dialogformaten mit weiteren Akteuren zusammenzuarbeiten. Eine erste Übersicht möglicher Formate finden Sie hier.

KONTAKT

Projektteam:

Marvin Kornbrust
Projektmanagement
marvin.kornbrustf@forumbd.de
+49 (0) 30 5858466-65

Michaela Weiß
Projektmanagement
michaela.weiss@forumbd.de
+49 (0) 30 5858466-63

    NEWSLETTER

    NewsBD

    Der 14-tägliche Newsletter zu Neuigkeiten des Forum Bildung Digitalisierung und seinen Mitgliedsstiftungen sowie einem Überblick zu aktuellen Meldungen rund um zeitgemäße, digitale Bildung – kurz zusammengefasst und eingeordnet vom Team in der Geschäftsstelle.