Jobs & Ausschreibungen

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Aktuell schreiben wir aus:

Expertise: Schulträger in Deutschland und ihr Beitrag zur Gestaltung des digitalen Wandels an Schulen

Das Forum Bildung Digitalisierung ist eine Initiative von acht deutschen Stiftungen. Wir sind überzeugt: Digitale Medien können dabei helfen, pädagogische Herausforderungen wie den Umgang mit vielfältigen Lerngruppen zu meistern und so dazu beitragen, Teilhabe und Bildungsgerechtigkeit zu fördern. Zentrale Aktivitäten sind in diesem Zusammenhang die Entwicklung von Produkten, Projekten und Programmen, der Austausch mit Politik und Verwaltung aus Bund, Ländern und Kommunen, die Veranstaltung von Stakeholder-Dialogen, Fachtagungen und Konferenzen.

Hintergrund und Ziel des Auftrags:

Mit der Verabschiedung des Digitalpakts sind wichtige Grundlagen für die Ausnutzung des Potenzials digitaler Medien und Technologien für besseres Lernen gelegt. Das Forum Bildung Digitalisierung unterstützt Schulträger, gemeinsam mit ihren Schulen den pädagogisch sinnvollen Einsatz digitaler Medien zu planen und umzusetzen. Mit Schulträger Labs bieten wir ab 2020 Akteuren des kommunalen Bildungsmanagements ein bundesweites Format und eine Plattform der Vernetzung. Im Dialog erfolgt ein Austausch über regionale Bedarfe, Gelingensbedingungen und Herausforderungen, die mit den Veränderungsprozessen einhergehen.
Weiterhin soll im Rahmen eines Kooperationsprojekts gemeinsam mit dem Zentrum für digitale Bildung und Schule ein Produktportfolio aufgebaut werden, welches übertragbare Empfehlungen für die Prozessgestaltung und Strategieentwicklung sowie Planungshilfen, Leitfäden und Arbeitshilfen zur Unterstützung der kommunalen Medienentwicklungsplanung und der Gestaltung von Schulentwicklungsprozessen im Handlungsfeld Digitalisierung beinhaltet. Produktansätze sollen dazu aus dem Projekt „Schule und digitale Bildung” im Kreis Gütersloh sowie aus anderen an den Schulträger Labs teilnehmenden Modellregionen gewonnen werden.

Zielstellung einer Expertise ist die Schaffung eines Überblicks über die Gesamtheit der Schulträger in Deutschland sowie die Erfassung von Unterscheidungskriterien und regionaler Besonderheiten im Hinblick auf die Mitwirkung der Schulträger an der Gestaltung des digitalen Wandels ihrer Schulen. Die Erhebung dient dazu, Transferprodukte gezielter an den Bedarfen der äußeren Schulverwaltung auszurichten und Leerstellen in der Produktentwicklung aufzudecken. Ferner soll diese Expertise als Fachpublikation des Forum Bildung Digitalisierung veröffentlicht werden.

Für die Erstellung einer Expertise zu Schulträgern und deren Beitrag zur Gestaltung des digitalen Wandels an Schulen in Deutschland suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Unterstützung auf Honorarbasis.

Zu Ihren Aufgaben zur Erstellung der Expertise gehören insbesondere folgende Teilaufgaben:

  • Entwicklung eines inhaltlichen Konzepts für die Erstellung der Expertise in Abstimmung mit dem Forum Bildung Digitalisierung. Im Rahmen der Konzeptentwicklung ist darüber zu entscheiden, wie die benötigten Daten gewonnen werden (über Recherchen und/oder eigene Erhebungen) und sind die Inhalte der Expertise abzustimmen und anzupassen. Für die Erhebung und Auswertung von qualitativen Daten kann eine Fokussierung auf staatliche Schulträger diskutiert werden.
  • Schulträger in Deutschland – Recherche, Zusammenfassung und Auswertung von Strukturdaten (siehe PDF)
  • Erfassung und Vergleich von (Informations-)Angeboten bzw. Planungsvorlagen für Schulträger zur Beantragung von Mitteln aus dem DigitalPakt Schule in den jeweiligen Bundesländern oder Regionen
  • Erhebung, Zusammenfassung und Auswertung von qualitativen Daten über die Aktivitäten von Schulträgern zur Gestaltung des digitalen Wandels an Schulen (siehe PDF)
  • Schriftliche Ausarbeitung der Ergebnisse sowie deren Implikationen einschließlich von wissenschaftlich begründeten Handlungsempfehlungen unter Einbindung von Grafiken (ca. 80 – 120 Seiten), Entwurfsfassung bis 30. April, finale Version bis 31. Mai 2020.

Ihr Profil:

  • sehr gute Kenntnisse zu Grundlagen und neu(st)en Trends im Bildungsbereich und der Digitalisierung
  • sehr gute Kenntnisse zur Arbeit der Schulverwaltung, bestenfalls bereits erfolgte oder laufende Zusammenarbeit in anderen Projektkontexten
  • Erfahrung mit zivilgesellschaftlichen Organisationen
  • ausgeprägte konzeptionelle Fähigkeiten und methodische Kenntnisse des wissenschaftlichen Arbeitens
  • Expertise im Bereich Redaktion

Zeitplanung:
Den Beginn der Zusammenarbeit planen wir mit Abschluss eines Honorarvertrags zum 17.02.2020. Die schriftliche Ausarbeitung der Expertise soll bis zum 31.05.2020 erfolgen. Im Anschluss werden wir ein Schlusslektorat und die grafische Aufbereitung zu einer Fachpublikation mit unserer Grafikagentur vornehmen.

Angebotserstellung und Vergabeprozess:
Die Tätigkeit erfolgt im Zeitraum vom 17.02.2020 bis 31.05.2020. Arbeitszeiten und -orte sind frei wählbar, regelmäßige Abstimmungstermine mit dem Auftraggeber per Telefon-/Videokonferenz (nach Möglichkeit zu wesentlichen Projektabschnitten auch vor Ort in Berlin) sind notwendig. Zum Start der Zusammenarbeit sollte ein Workshop zur Klärung der konzeptionellen Fragen mit dem Auftraggeber stattfinden.
Der Budgetrahmen für den Auftrag liegt bei ca. 20.000,00 € netto zzgl. Umsatzsteuer.

Ihr Angebot soll folgende Bestandteile umfassen:

  • Darstellung Ihres Profils und wenn möglich Benennung von beispielhaften Referenzprojekten, um zu verdeutlichen, wie Sie die genannten Voraussetzungen abdecken
  • Angabe einer begründeten Auswahl von fünf Handlungsfeldern zum Vergleich der Aktivitäten von Schulträgern in Deutschland zur (Mit-)Gestaltung des digitalen Wandels an Schulen sowie einer begründeten Auswahl an Kriterien zur Auswahl der an der Analyse zu beteiligenden Modellregionen
  • Darlegung eines Zeit- und Budgetplans für die Erstellung der Expertise, entlang der oben genannten Teilaufgaben
  • Angabe einer Gesamtsumme inkl. Umsatzsteuer

Bitte senden Sie Ihr Angebot bis zum 07.02.2020 ausschließlich per E-Mail an Daniel Böhme (daniel.boehme@forumbd.de). Bei Fragen sind Marvin Kornbrust und Daniel Böhme telefonisch unter +49 (0) 30 58 58 466 64 für Sie erreichbar.

Download PDF

    NEWSLETTER

    DigitalDienstag

    Der wöchentliche Newsletter zu Neuigkeiten des Forum Bildung Digitalisierung und seinen Mitgliedsstiftungen sowie einem Überblick zu aktuellen Meldungen rund um zeitgemäße, digitale Bildung – kurz zusammengefasst und eingeordnet vom Team in der Geschäftsstelle.