Pressemitteilung

Joachim Herz Stiftung ist neues Mitglied im Forum Bildung Digitalisierung

Berlin/Hamburg – Die Mitgliederzahl des Forum Bildung Digitalisierung wächst. Mit der Joachim Herz Stiftung engagieren sich zum 1. Juli 2019 acht renommierte Bildungsstiftungen gemeinsam für den digitalen Wandel im Bildungsbereich. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen Bildungsgerechtigkeit und Teilhabe in einer digitalen Welt. Dafür entwickelt das Forum praktische Lösungen, gibt Empfehlungen und leistet Orientierungshilfe für schulische Veränderungsprozesse.

„Die Mitarbeit der Joachim Herz Stiftung ist ein deutliches Signal. Das Thema Digitalisierung spielt in der Schule eine immer größere Rolle. Wir freuen uns, dass wir einen Partner mit großer Expertise im Bildungsbereich an Bord haben. Gemeinsam können wir sinnvolle Strategien entwickeln, um digitale Teilhabe zu fördern und so zu einer inklusiven Gesellschaft beitragen, in der jeder sein individuelles Potenzial besser entfalten kann“, so Dr. Nils Weichert, Vorstand des Forum Bildung Digitalisierung.

Dr. Nina Lemmens, Vorstand der Joachim Herz Stiftung: „Die Digitalisierung der Bildung ist weit mehr als eine Diskussion über die Verteilung von Mitteln zum Ausbau der technischen Ausstattung in Schulen. Wir erleben einen Paradigmenwechsel. Das heißt auch, dass Lehrerinnen und Lehrer in ihren digitalen Kompetenzen weiter qualifiziert werden müssen und Unterrichtsstoff – dort wo es sinnvoll ist – anders zu vermitteln ist. Hier gibt es noch zahlreiche Herausforderungen. Deswegen schließen wir uns als starke, gemeinnützige Player zusammen, um gemeinsam konkrete Maßnahmen zu entwickeln, die diesen Prozess beschleunigen und Politik und Verwaltung unterstützen.“

Die Joachim Herz Stiftung fördert Bildung, Wissenschaft und Forschung in den Natur- und Wirtschaftswissenschaften sowie die Persönlichkeitsbildung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Im Forum Bildung Digitalisierung setzen sich bereits sieben große deutsche Stiftungen für zeitgemäße Bildung ein: Deutsche Telekom Stiftung, Bertelsmann Stiftung, Dieter Schwarz Stiftung, Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft, Robert Bosch Stiftung, Siemens Stiftung und Stiftung Mercator.

Download PDF

Kontakt

  • Philipp Schulz (er/ihm)

    +49 (0) 30 5858466-62
    philipp.schulz@forumbd.de

    Philipp Schulz (er/ihm)

    Kommunikation und Projektmanagement

    Philipp Schulz verantwortet den Bereich Kommunikation. Während seines Studiums der Skandinavistik/Nordeuropa-Studien und Gender Studies an der Humboldt-Universität zu Berlin hat er das PR-Handwerkszeug bei der deutsch-schwedischen AllBright Stiftung gelernt, bevor er im Juli 2018 zum Forum kam. Hier zeichnet er sich für die Kommunikationsstrategie des Vereins und die Positionierung des Vorstands verantwortlich, ist Ansprechpartner für Presse und Medien und koordiniert die Redaktion des Online-Magazins Plan BD. Zudem unterstützt er bei der inhaltlichen Planung der Konferenz Bildung Digitalisierung. Wenn die Worte einmal fehlen, hat Philipp jederzeit das passende Meme oder GIF parat und aus Liebe zur Musik die teaminterne Spotify-Playlist initiiert. Abseits der Kommunikation berät er auch gut zur aktuellen politischen Lage, Horoskopen oder Interior Design und hat sich neuerdings noch einer weiteren Passion verschrieben: dem Birding.

    +49 (0) 30 5858466-62
    philipp.schulz@forumbd.de