Orientierungsrahmen „Gute Schule in der digitalen Welt“

Gute Schule in der digitalen Welt

Anhand von Qualitätsmerkmalen möchte der Orientierungsrahmen zentrale Handlungsfelder der Schulentwicklung in der digitalisierten Welt skizzieren. Digitale Medien sollen dabei nicht als isoliertes Thema betrachtet werden, sondern werden als Teil von ganzheitlichen Schulentwicklungsprozessen beschrieben. So geht es beispielsweise beim Qualitätsmerkmal „Lernende Organisation“ um grundlegende Veränderungen der Organisationskultur, welche zur Umsetzung des schulischen Bildungsauftrags in der digitalisierten Welt erforderlich sind. Ein Aspekt in diesem Zusammenhang ist auch die Notwendigkeit der Zusammenarbeit von schulischer und außerschulischer Bildungspraxis.

Neben den Veränderungen in der Organisation des Bildungsraums Schule bietet die digitalisierte Welt weitreichende Chancen und Herausforderungen für die Aufgaben schulischer Bildungsarbeit. Weitere Qualitätsmerkmale des Orientierungsrahmens gehen daher auf eine inklusive Lernkultur im digitalen Zeitalter, auf soziale Beziehungen sowie auf die Veränderung des Wissenserwerbs oder der Leistungsbeurteilung ein.

Der Orientierungsrahmen ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von Schulen im Rahmen der bundesweiten Werkstatt schulentwicklung.digital, zivilgesellschaftlicher Akteure sowie Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Politik. Er wird fortlaufend um neue Aspekte und Bereiche ergänzt und mit Hilfe weiterer Produkte des Forum Bildung Digitalisierung ausdifferenziert. So stellen wir sicher, dass er als lernendes Instrument den digitalen Wandel an Schulen agil begleitet.

Download PDF

    NEWSLETTER

    DigitalDienstag

    Der wöchentliche Newsletter zu Neuigkeiten des Forum Bildung Digitalisierung und seinen Mitgliedsstiftungen sowie einem Überblick zu aktuellen Meldungen rund um zeitgemäße, digitale Bildung – kurz zusammengefasst und eingeordnet vom Team in der Geschäftsstelle.