Konferenz Bildung Digitalisierung 2018

#KonfBD18: Gemeinsam für den digitalen Wandel an Schulen

Donnerstag, den 15. November, 13:00-19:30 Uhr
Freitag, den 16. November, 09:00-16:00 Uhr

Ort: Berlin, Cafe Moskau (Karl-Marx-Allee 34, 10178 Berlin)

Sie ermöglicht neue Formen der Zusammenarbeit und Mitgestaltung: die Digitalisierung. Auch für die Schul- und Unterrichtsentwicklung können digitale Technologien viele Chancen bieten. Auf der Konferenz Bildung Digitalisierung diskutieren wir gemeinsam, wie digitale Medien den Schul- und Lernalltag verändern, wie ihre Potenziale nutzbar gemacht werden können und stellen Schritte vor, wie sich der digitale Wandel in der Schule gestalten lässt.

Die Konferenz ist die zentrale Plattform für Expertinnen und Experten aus Bildungspraxis, Bildungspolitik und -verwaltung, Zivilgesellschaft und Forschung, auf der über die Veränderungen des Bildungssystems unter den Bedingungen der Digitalität diskutiert wird. Wir legen besonderen Wert auf Austausch und interaktive Formate, die Begegnungen ermöglichen und alle Akteure in und um Schule einbeziehen. Nur gemeinsam können wir Inspiration stiften, Ideen und Wissen in Umlauf bringen und Netzwerke knüpfen, die sich auf dem Weg in den digitalen Wandel unterstützen und mit uns eine Vision von guter Bildung in der digitalen Welt verwirklichen.

Anmeldung

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Bei Interesse tragen Sie sich bitte in die Warteliste ein. Wir melden uns bei Ihnen, sollten Plätze frei werden. 

Programm

Ergänzungen folgen. Änderungen vorbehalten.

Wir leben das, wovon wir sprechen: das Programm ist modular gestaltet, so dass jede/r von Euch einen individuellen „Konferenzweg“ gehen kann, sich auf Peer-to-Peer-Ebene mit anderen Teilnehmenden austauschen kann und eine Menge neues rund um die fünf Schwerpunktthemen lernen kann.

Die Konferenz richtet sich an drei Zielgruppen: pädagogisches Personal (Lehrkräfte und Schulleitungen), Bildungspolitik und -verwaltung und Zivilgesellschaft. Wir erwarten bis zu 500 Teilnehmende.

Für alle Programmpunkte gilt: Bring your own device. WLAN und Strom stellen wir zur Verfügung.

Zeitplan

Donnerstag, den 15.11. / Tag 1

vormittags Besuche der Schulen und StartUps (Informationen folgen)
ab 12.00 Einlass
13.00 - 14.30  Eröffnung, Keynotes, Interviews
14.30 - 14.45 Pause & Networking
14.45 - 15.45 Phase 1
15.45 - 16.15 Pause & Networking
16.15 - 17.15 Phase 2
17.15 - 17.30 Pause & Networking
17.30 - 18.30 Phase 3
ab 18.30 Empfang

Freitag, den 16.11. / Tag 2

09.00 - 10.00  Keynotes, Interviews
10.00 - 10.30 Pause & Networking
10.30 - 11.30 Phase 4
11.30 - 11.45 Pause & Networking
11.45 - 12.45 Phase 5
12.45 - 13.45 Mittagspause & Networking
13.45 - 14.45 Phase 6
15.00 - 15.30 Zusammenfassung und Ausblick

Keynotes

Am 15.11. um 13.00 Uhr:

Begrüßung
Uta-Micaela Dürig, Geschäftsführerin Robert Bosch Stiftung
Dr. Nils Weichert, Vorstand Forum Bildung Digitalisierung e.V.

Keynote
Prof. Dr. Benjamin Jörissen, Lehrstuhlinhaber (Lehrstuhl für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Kultur und ästhetische Bildung), FAU Erlangen-Nürnberg

Keynote
„Von einer Schule, die auszog, zeitgemäßen Unterricht zu lernen“ – Ein Blick hinter die Kulissen der digitalen Transformation an der Waldschule Hatten
Silke Müller, Waldschule Hatten; Sketchnoting Wibke Tiedemann

Am 16.11. um 09.00 Uhr:

Keynote
Prof. Dr. Andreas Schleicher, Direktor für Bildung und Kompetenzen der OECD
Interview: Dr. Jörg Dräger, Vorstandsmitglied Bertelsmann Stiftung

Keynote
Lernkultur-relaunch@freiherr-vom-stein-schule Neumünster – von Wandel, Wagnis und Widerständen auf dem Weg zur neuen Version der FvSS4.0
Maike Schubert, Schulleiterin Freiherr-vom-Stein-Schule Neumünster

Tracks

Das Programm ist aufgebaut in fünf Tracks und beschäftigt sich mit zentralen Fragen der Schul- und Unterrichtsentwicklung: Wie lässt sich individualisiertes Lernen mit digitalen Medien gestalten und sichtbar machen? Welche Haltung und Qualifikation braucht das Schulpersonal, um den digitalen Wandel in der Schule begleiten zu können? Welche Kompetenzen benötigen die Lernenden in Zukunft und wie lassen sie sich vermitteln? Wie sollen sich Schule und Unterricht in der digitalen Welt entwickeln und welche Möglichkeiten und Strukturen gibt es zur Unterstützung?

In einem weiteren Track „Auf Augenhöhe“ stellen SchülerInnen und StudentInnen ihre eigenen Visionen von Schule und Unterricht vor. Zudem gibt es interessante Talks in wenigen Minuten „Auf den Punkt gebracht“ und Infostände.

Auf den Punkt gebracht

Kurze (10 - 15 Min.) Talks zu Themen rund um die Schulentwicklung im digitalen Wandel und dazu als Bonus noch ein OpenMic-Slot. [Weiterlesen]

Schulen unterstützen

Unterstützungsangebote für Schulen im digitalen Wandel: von Kooperationen mit den Universitäten über zivilgesellschaftliche Initiativen bis Angebote von Ländern. [Weiterlesen]

Lehrkräfte qualifizieren

Professionelle Entwicklung des pädagogischen Personals angesichts der digitalen Herausforderungen: Innovative Ansätze und Best-Practice-Beispiele. [Weiterlesen]

Schulentwicklung gestalten

Veränderungsmanagement an Bildungseinrichtungen in der digitalen Gesellschaft: wie gestaltet sich die Systemische Transformation an Schulen und welche Rolle spielen dabei die Schulleitungen? [Weiterlesen]

Kompetenzen stärken

Wandel von Wissen und Kompetenzen in der digitalen Welt: Lernen wir noch in Fächern oder erwerben wir schon Kompetenzen? [Weiterlesen]

Lernstrukturen entwickeln

Potentiale der Digitalisierung für neue Lern- und Prüfungsformate: Wie gestaltet sich individualisiertes Lernen und wie ändert sich Leistungsbewertung? [Weiterlesen]

Auf Augenhöhe

Schülerinnen und Schüler sowie Lehramtsstudierende stellen eigene Vision von Schule und Unterricht vor und bringen was bei. [Weiterlesen]

Infostände

Gemeinnützige Organisationen stellen sich vor und teilen den Platz mit innovativen Unterrichtsprojekten der Lehramtsstudierenden. [Weiterlesen]

Formate

Forum: Der thematische Höhepunkt in jedem Track. Im Forum, an dem bis 200 Personen teilnehmen können, werden zentrale Themen jedes Tracks in kreativen - und natürlich digital unterstützten - Formaten mit Experten ausgearbeitet.

Talk: 10- bis 15-minütige Inputs auf den Punkt gebracht in Anlehnung an TED-Talks. Wenn Ihr auch ein Thema habt, könnt ihr es gerne im letzten OpenMic-Slot einbringen. Bis 120 ZuhörerInnen.

Workshop: ein 60-minütiges Praxisformat, in dem Inputs gegeben werden und es schnell in die Arbeit geht. Für 25 bis 40 Teilnehmende nach Raum.

Hands-On-Workshop: Kurz inspirieren lassen - und selbst machen. In 60 Minuten Sachen lernen, die man gleich nutzen kann.

Meet-Up: Eine 60-minütige moderierte Austauschrunde im Stehen. Man lernt sich kennen und findet Gleichgesinnte.

Für alle Formate gilt: Bring your own device. Für Hands-On-Workshops sind Laptops besonders hilfreich. 

Kontakt

Katja Anokhina

E-Mail: katja.anokhina@forumbd.de
Telefon: +49 30 5858466-64

Forum Bildung Digitalisierung
Wallstraße 60
10179 Berlin

Zeit und Ort

Veranstaltungstermin:

Donnerstag, 15.11.2018         13:00 – 19:30 Uhr
Freitag, 16.11.2018                09:00 – 16:00 Uhr 

Veranstaltungsort: Cafe Moskau (Karl-Marx-Allee 34, 10178 Berlin)