TRACK „Auf Augenhöhe“

Partizipation der Lernenden leben

Wir legen viel Wert auf die Beteiligung der Schülerinnen und Schüler sowie der angehenden Lehrerinnen und Lehrer. So ist dieser Track entstanden: als Plattform für diejenigen, um die es schließlich geht. Hier berichten die Lernenden von eigenen Medienwelten, Erfolgen und Herausforderungen, Erfahrungen und Wünschen.

15. November

14:45 - 15:45

WORKSHOP: SchülerInnen als Digital-ExpertInnen 1
Laura Daub und Thorben Stracke, SchülerInnen der Hulda-Pankok-Gesamtschule Düsseldorf 

Die Initiative „Pacemaker“ bildet pro Klasse zwei bis drei Schülerinnen und Schüler zu Digital-ExpertInnen aus. Sie werden mit ihrem Expertenwissen aktiv und unterstützen ihre LehrerInnen beim digitalen Unterricht. Sie gewährleisten vor allem das technisch einwandfreie Zusammenspiel der digitalen Tools. Somit übernehmen SchülerInnen Verantwortung für den digitalen Unterricht der Lehrenden.

In dem Workshop berichten die Schüler*innen von ihrer eigenen Mediennutzung im schulischen und privaten Kontext und formulieren auf Basis der Pacemaker-Fortbildung ihre ganz konkreten Wünsche und Erwartungen an einen zeitgemäßen Unterricht. Eine anschließende Diskussion mit den Teilnehmenden des Workshops sowie ein Feedback in digitaler Form runden die Veranstaltung ab. 

Raum CHISINAU 2, bis 36 Teilnehmende

16:15 - 17:15

WORKSHOP: SchülerInnen als Digital-ExpertInnen 2
Filip Kießling und Teresa Krassowski Barco, SchülerInnen Leibniz-Montessori-Gymnasium Düsseldorf 

Die Initiative „Pacemaker“ bildet pro Klasse zwei bis drei Schülerinnen und Schüler zu Digital-ExpertInnen aus. Sie werden mit ihrem Expertenwissen aktiv und unterstützen ihre LehrerInnen beim digitalen Unterricht. Sie gewährleisten vor allem das technisch einwandfreie Zusammenspiel der digitalen Tools. Somit übernehmen SchülerInnen Verantwortung für den digitalen Unterricht der Lehrenden.

In dem Workshop berichten die Schüler*innen von ihrer eigenen Mediennutzung im schulischen und privaten Kontext und formulieren auf Basis der Pacemaker-Fortbildung ihre ganz konkreten Wünsche und Erwartungen an einen zeitgemäßen Unterricht. Eine anschließende Diskussion mit den Teilnehmenden des Workshops sowie ein Feedback in digitaler Form runden die Veranstaltung ab. 

Raum CHISINAU 2, bis 36 Teilnehmende

17:30 - 18:30

WORKSHOP: 21future @ Ernst-Reuter-Schule: Lern-, Sozial- und Digitalkompetenzen praktisch erlernen und anwenden
Slavko Kovacic, Luca Kornmüller, Schüler der Ernst-Reuter-Schule Karlsruhe; Silvia Koch (Verantwortliche Lehrkraft für das Fach L.E.B.E.N. an der Ernst-Reuter-Schule Karlsruhe); Tahir Hussain (Gründer und Geschäftsführer, 21future gGmbH)

21future ist eine gemeinnützige Initiative, die Kindern und Jugendlichen wichtige Sozial-, Lebens- und Digitalkompetenzen vermittelt und sie somit besser auf die Herausforderungen des Lebens vorbereitet. Die teilnehmenden SchülerInnen begeben sich auf eine interaktive Lernreise: Aufbauend auf elf Handlungskompetenzen (z.B. Neugier, Mut, Ausdauer) erarbeiten sie gemeinsam im Team Lösungsvorschläge für praktische Herausforderungen (z.B. „Strom an der Schule sparen“, „Digitale Medien smart nutzen“). Im Anschluss erstellen sie ein Video auf dem Tablet, das sie dann stolz vor Mitschülern und Eltern präsentieren. Von November 2017 bis März 2018 durchliefen 55 SchülerInnen der preisgekrönten Ernst-Reuter-Schule im Rahmen des Fachs L.E.B.E.N. das Projekt. Gemeinsam stellen zwei der teilnehmenden SchülerInnen, die verantwortliche Lehrkraft Frau Koch sowie der Gründer von 21future, Tahir Hussain, das Projekt vor und berichten über ihre Erfahrungen.

Raum CHISINAU 2, bis 36 Teilnehmende

16. November

10:30 - 11:30

WORKSHOP: Digitale Transformation am Beispiel der crossmedialen Schülerzeitung „Ernschtle“ / Demokratieerziehung vs. Fake News 
Novalee Fürst und Chiara Rossetti, SchülerInnen der Ernst-Reuter-Schule; Micha Pallesche, Schulleiter Ernst-Reuter-Schule; Axel Goerke, Lehrer Ernst-Reuter-Schule 

Vor rund fünf Jahren hat sich die mehrfach ausgezeichnete Schülerzeitung „Ernschtle“ neu aufgestellt: Crossmedial mit allem was dazu gehört (Printprodukt, Blog, YouTube Kanal). Die Teilnehmer des Workshops erhalten Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Am Beispiel des Street Art Künstlers Banksy produzieren sie eigene Fake News und erleben auf diese Weise Demokratieerziehung an einer postdigitalisierten Schule.

Raum CHISINAU 2, bis 36 Teilnehmende

11:45 - 12:45

WORKSHOP: 360° – Bildung für eine nachhaltige und digitale Welt

Hagjer Dervishi, Sara Wild, Dennis Kriebisch, Malgorzata Dorota Cholewka, Lisa Marie Schronen, SchülerInnen der Gesamtschule Bellevue; Torsten Becker, Religion- und Geschichtelehrer Gesamtschule Bellevue

Pünktlich zum „Global Day of Action“ der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen, veröffentlichte die UN eine Playlist mit sechs 360° Videos zu Themen wie einer „inklusiven, gleichberechtigten und hochwertigen Bildung“. Die GemS Bellevue hat sich im Rahmen eines fachübergreifenden Projekts mit den 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen beschäftigt und zwei Wettbewerbsfilme erstellt. Einer der beiden Filme wurde von der Jury aus internationalen Einsendungen ausgewählt und bei der UN Generalversammlung sowie im Hauptsitz der UN in New York gezeigt. Diesen Erfolg möchten die Schülerinnen und Schüler der GemS Bellevue nutzen, um auf ihre Überlegungen zur Schule und Welt der Zukunft aufmerksam zu machen. 

Raum CHISINAU 2, bis 36 Teilnehmende

13:45 - 14:45

WORKSHOP: Digital lesen und gestalten – Masterseminar der Freien Universität Berlin

Die Masterstudierenden der Freien Universität Berlin stellen die Verknüpfung von literarischem Lernen und informatischer Grundbildung am Beispiel von Scratch, Calliope und EV3-Roboter vor. Sie können selber aktiv werden und die Programmierung über Scratch und Open Roberta weiterführen.

Projekt: Emil und die Detektive (Erich Kästner) – Eine Verfolgungsjagd in Berlin mit Calliope sichtbar machen
Projektidee: Doreen Kozianowski, You-Kyung Sim

Projekt: Mählich durchbrechende Sonne (Arno Holz) – Ein EV3-Roboter rezitiert ein Naturgedicht
Projektidee: Nicolle Kraiczy, Johanna Zerbe, Nina Haak

Projekt: Die Schule der magischen Tiere (Margit Auer) – Figuren mit Scratch charakterisieren
Projektidee: Alin Franke, Baris Özer, Judith Schaufuß

Raum CHISINAU 2, bis 36 Teilnehmende