Auf den Punkt gebracht

Highlights aus Praxis und Wissenschaft in kurzen Talks

Angelehnt an die TED-Talks, haben hier die Referenten nur 10 bis 15 Minuten Zeit und maximal 10 Präsentationsfolien, um das eigene Thema auf den Punkt zu bringen. Für die Teilnehmenden, die sich selbst in der Speaker-Rolle ausprobieren wollen, gibt es im letzten Slot eine offene Bühne (Open Mic).

Raum: ASGABAT, bis 120 Personen

15. November

14:45 - 15:45

Mehr als digitale Kompetenzen

Pilotprojekt „Veränderungen in Schule bewirken“: Wie können wir Lehramtsstudierende zu InnovationsagentInnen ausbilden?
Speaker: Dr. Alexandra Habicher und Heike Gleibs, Zentrum für LehrerInnenbildung Universität zu Köln

Empowerment dank der Förderung digitaler Kompetenzen – weshalb gerade in benachteiligten Schulen Medienkompetenzbildung essentiell ist. Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis von Teach First Deutschland.
Speaker: Verena Wagner, Johannes Zirm, Teach First Deutschland

Digitalisierung unterstützt Teilhabe: Chancen, Möglichkeiten und Schwierigkeiten der Nutzung digitaler Medien für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen
Speaker: Simone Zaiser, Haus am Dornbuschweg in Stuttgart, Nikolauspflege

Digital. Mündig. Mit IT2School die digitale Welt analog und digital entdecken.
Speaker: Prof. Dr. Ira Diethelm, Universität Oldenburg; Martin Notroff, Grundschule Teupitz am See Brandenburg; Dr. Markus Riefling, Wissensfabrik e.V.

exclamo: Mobbing digital bekämpfen
Speaker: Julius de Gruyter, Magaretha Raffauf und Kai Lanz, SchülerInnen, Gründer von exclamo

16:15 - 17:15

Around the World in 60 minutes

Moderation: Rona van der Zander, GrowbeYOUnd

iPads in Gambia: Gedanken und Erfahrungen zu einer Reise in ein Entwicklungsland
Speaker: Viola Bauer, Staatliche Realschule Abensberg

Vorbild Estland: Das Berufskolleg auf dem Weg in eine digitale Welt
Speaker: Tanja Groddeck, Marc-Alexander Gregor, Berufskolleg Kreis Höxter

Blitzlichter einer Reise ins Silicon Valley: Wie Lernen im 21. Jahrhundert aussehen kann?
Speaker: Susanne Stövhase, Education Innovation Lab; Martin Fugmann, Evangelisch Stiftisches Gymnasium Gütersloh

Von unserem Nachbarn Niederlande lernen: Schulen zwischen Autonomie und digitaler Vernetzung 
Speaker: Vincent Steinl, Forum Bildung Digitalisierung

Berufsbild „Educational Technology Coach“ - wie Medienberatung an der Schule funktioniert
Speaker: Nancy Hollmann, Deutsche Schule Singapur

MEET-UP: Around the World in 60 minutes

(Aschließend um 17.30)

Moderation: Rona van der Zander, GrowbeYOUnd

Raum DUSCHANBE, bis 30 Personen

 

&nb

17:30 - 18:30

Universität trifft Schule

Das digital.learning.lab in Hamburg: Den Wandel des Lernens für eine digitale Lebens- und Arbeitswelt gestalten
Speaker: Ann-Kathrin Watolla, Technische Universität Hamburg (TUHH)

Digitalisierung aktiv gestalten: Makerspace Engineering Education
Speaker: Siegmar Oehlandt, Kai Fota, Technische Universität Dortmund

Digitale Möglichkeiten sind kein „Add-on“: Nahtlose Integration zeitgemäßer Bildungsanforderungen in die Lehrerausbildung
Speaker: Martin Fritze, Staatliche Realschule Abensberg / Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Matheprojekte kooperativ entwickeln: Kooperation Oberschule im Park - Universität Bremen
Speaker: Tillmann Schneider, Sandra Leu, Oberschule im Park Bremen; Patrick Jung, Universität Bremen

16. November

10:30 - 11:30

Bildungslandschaften

Schulkooperation: Fach Digitalkunde, Austausch der Lehrkräfte, gemeinschaftliches Fortbildungskonzept
Speaker: Monika Steinhauer, Oberschule im Park Bremen; Christina Wewer, Waldschule Hatten

Digital Skills. Lernen in regionalen Netzwerken: Eine Initiative von Körber-Stiftung und Stifterverband
Speaker: Julia André, Körber-Stiftung

NOW – Netzwerk Ortenauer Weg: Digitalkompetenz als regionales Bildungsprojekt
Speaker: Prof. Dr. Thomas Breyer-Mayländer, Vorstand Bildungsregion Ortenau; Christoph Terglane, Schulleiter, Bildungszentrum Haslach

WES 4.0 Event: Wie Schulen in der digitalisierten Welt zu wichtigen Fortbildungsinstitutionen werden
Speaker: Timo Münzig, Walter-Eucken-Schule Karlsruhe

Wie Land, Kommunen und Schulen bei der Digitalisierung kooperieren können: Ein gemeinsames Projekt zur Schul- und Unterrichtsentwicklung in der Bildungsregion Kreis Gütersloh
Speaker: Christian Ebel, Zentrum für digitale Bildung und Schule gGmbH

11:45 - 12:45

Von STEM zu STEAM*

*Der Begriff STEM (science, technology, engineering, mathematics) ist das englische Pendant zu MINT. Das „A“ im erweiterten Begriff STEAM entspricht den Künsten („Arts“).

Renaissance der Renaissance – Von Stem zu Steam: ein Überblick über Theorie und Praxis
Speaker: Johannes Eglau, Fachhochschule Potsdam  

Was bedeutet das A in STEAM für Schule, für die Forschung und die Weiterentwicklung von MINT?
Speaker: Prof. Dr. Martin Lindner, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Zwischen Mythen und Erkenntnissen. Kulturelle Bildung und Digitalisierung in Schule
Speaker: Prof. Dr. Johannes Bilstein, Kunstakademie Düsseldorf / Rat für Kulturelle Bildung

Innovationskraft stärken – mit Kreativität und Qualität: Digitaler Wissenstransfer für mehr Kunst in Schule am Beispiel der Kunstlabore
Speaker: Julia Heisig, MUTIK gGmbH

13:45 - 14:45

Open Mic

Am 16.11. geben wir ein Dokument frei, in dem die Teilnehmenden sich für die Talks eintragen können. Sollte die Nachfrage zu groß sein, werden die Speaker verlost