(Foto: Katja Anokhina / Forum Bildung Digitalisierung)

Hospitationen und Besuche

Im Vorfeld der Konferenz Bildung Digitalisierung 2018 bieten wir den Teilnehmenden die Möglichkeit, an Schulen zu hospitieren und Startups und gemeinnützige Organisationen - die im außerschulischen Bereich aktiv sind - zu besuchen. So lernen Sie verschiedene Akteure besser kennen und bekommen einen Eindruck über ihre Arbeit und ihr Engagement im Themenfeld der digitalen Transformation direkt vor Ort.

Die Hospitationen und Besuche finden parallel statt. Bitte melden Sie sich nur für eine Veranstaltung an.

Schulen

Hans-Fallada-Schule Berlin

Zeit: 15. November, 08:00-11:00 Uhr
Adresse: Harzer Str. 73, 12059 Berlin
www.hans-fallada-schule.de

Die Hans-Fallada-Schule besteht aus einer Grundschule im gebundenen Ganztagsbetrieb und einem Sonderpädagogischen Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt „Lernen“. Seit 2010 bietet die multimediale Lernwerkstatt eXplorarium eine anregende und vielfältige Lernumgebung für SchülerInnen, Lehrkräfte und ErzieherInnen. Unterstützt wird die Hans-Fallada-Schule in der Lernwerkstatt-Arbeit durch die Bildungsorganisation LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V. Im Zentrum der langjährigen Kooperation steht innovativer Unterricht mit und ohne digitalen Medien, Fortbildung und langfristig Schulentwicklung. Während der Hospitation lernen sie die fächer- und altersübergreifende digitale Lernwerkstatt kennen und erhalten die Möglichkeit, mit dem pädagogischen Personal zu sprechen. Die Hans-Fallada-Schule und LIFE e.V. nahmen an der Werkstatt schulentwicklung.digital 2017 teil.

Deutsch-Skandinavische Gemeinschaftsschule Berlin

Zeit: 15. November, 09:00-11:00 Uhr
Adresse: Machonstraße 54, 12105 Berlin
dsg-schule.de

An dem 2. letzten Tag des Großprojektes „EUROVISION“ laden wir an der Deutsch-Skandinavischen Gemeinschaftsschule zu einem Blick hinter die Kulissen der großen Show ein. Der Schulleiter Jacob Chammon wird am Anfang einen Einblick im Alltag der Schule und die Arbeit mit neuen Medien geben, und danach gibt es die Möglichkeit die „AG PR / Making off“ zu besuchen. Hier arbeiten Schüler und Pädagogen auf Hochdruck um die Show für bis zu 400 Gäste am Nachmittag fertig zu kriegen. Arbeit mit Filmschnitt, Green-Screen-Postkarten, SMS-Abstimmung und digitalem Bühnenbild sind u.a. Inhalte des Besuches.

Friedensburg-Oberschule Berlin

Zeit: 15. November, 08:15-12:00 Uhr
Adresse: Goethestr. 8-9, 10623 Berlin
www.fosbe.de

Die Friedensburg-Oberschule ist eine integrierte Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe. Gleichzeit ist sie Europaschule, die einen Deutsch-Spanischen bilingualen Abschluss ermöglicht. Der Schulbesuch, gibt Einblick in die Notebookklassen, die Berufsorientierungsprojekte und bietet die Möglichkeit Unterricht beizuwohnen.

Gemeinnützige Organisationen

Junge Tüftler & TüftelAkademie

Zeit: 15. November, 10:00-12:00 Uhr
Adresse: Eylauer Str. 14, 10965 Berlin
junge-tueftler.de

JUNGE TÜFTLER & TüftelAkademie – 2 Unternehmen mit derselben Vision: Kindern die Möglichkeit zu schaffen, sich zu selbstbestimmten, kreativen, verantwortungsvollen WeltbürgerInnen zu entfalten.

Das gemeinnützige Unternehmen JUNGE TÜFTLER ist ein mobiler Lernort, bei dem der Ansatz Lernen durch Begreifen im Mittelpunkt steht. In praxisorientierten Veranstaltungen im schulischen und außerschulischen Kontext werden neben technischen und logischen Problemstellungen ebenso soziale und ethische Fragen thematisiert, wodurch die Teilnehmenden für die komplexen Beziehung zwischen Mensch und Maschine sensibilisiert werden.

Die TüftelAkademie bietet Lehrmaterialien für Lehrende und MultiplikatorInnen an, die Lernen und Lehren in der digitalen Welt neu denken und gestalten. Das Angebot richtet sich an Lehrkräfte aller Fachrichtungen und stellt projektorientiertes Lernen in den Vordergrund. Digitale Werkzeuge werden genutzt, um Lehrplanthemen fächerübergreifend zu bearbeiten.

Gemeinsam setzen sich die beiden Unternehmen dafür ein, den Hands-on Bildungsansatz weiter zu verbreiten, sei es durch Coachings, Veranstaltungen sowie der Entwicklung von Unterrichtsmaterialien und Lehrinhalten, um gemeinsam mit Lehrkräften die digitale Bildung zu gestalten.

Kiron Open Higher Education

Zeit: 15. November, 10:00-12:00 Uhr
Adresse: Am Festungsgraben 1, 10117 Berlin
kiron.ngo

Geflüchtete Menschen stehen beim Zugang zur Hochschulbildung oftmals vor außergewöhnlichen Hindernissen wie zum Beispiel begrenzte Kapazitäten an Hochschulen, Sprachbarrieren, dem Fehlen von Dokumenten sowie einem unter Umständen ungeklärten Aufenthaltsstatus. Während Geflüchtete die für den Hochschulzugang notwendigen Voraussetzungen erwerben, können sie bei Kiron bereits schnell und unbürokratisch mit dem Studium beginnen. Unser digitales Modell ist auf die spezifischen Bedürfnisse unserer Studierenden mit Fluchthintergrund angepasst. Der virtuelle Kiron Campus verbindet Massive Open Online Courses (MOOCs) unserer Partner mit dem Kiron-eigenen Support Angebot. Während des Besuches haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, sich mit Tools und Fachbegriffen des Online-Lernens vertraut zu machen, Kiron's Modell kennenzulernen und eine virtuelle Tour des Kiron Campus zu machen.

Startups & EdTech

sofatutor

Zeit: 15. November, 10:00-12:00 Uhr
Adresse: Grünberger Str. 54, 10245 Berlin
sofatutor.com

Sie interessiert es, wie in einem Online-Bildungsunternehmen gearbeitet und digitale Lernmaterialien – Erklärvideos und interaktive Übungen – erstellt werden? Wir laden Sie herzlich ein bei einem leckeren Frühstück einen Blick hinter die Kulissen von sofatutor.com, einer der größten deutschen digitalen Lernplattformen, zu werfen und stellen Ihnen unsere einzelnen Bereiche vor. Wir sprechen zudem über die Möglichkeiten digitaler Lernmedien im Unterricht, präsentieren spannende Praxisbeispiele und geben Raum für Austausch und Diskussion.

Über sofatutor.com
sofatutor.com ist eine Online-Lernplattform, die sich an Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen richtet. Aktuelle Lehrplaninhalte aller Fächer werden in über 12.000 kurzen Videos anschaulich erklärt und im Anschluss durch Arbeitsblätter und interaktive Übungen gefestigt. In einem Hausaufgaben-Chat erhalten Schülerinnen und Schüler zudem schnelle Antwort auf offene Fragen. In Deutschland, Österreich und der Schweiz hat sofatutor.com über 240.000 Nutzer. Seit einigen Jahren setzt sich das Berliner Unternehmen für die Digitalisierung des Unterrichts ein und ist Partner in vielen Projekten, welche die Weiterentwicklung von Unterrichtsmethoden und -modellen sowie die Integration digitaler Inhalte in den Unterricht zum Ziel haben. So stellt sofatutor als Kooperationspartner des Bundeslands Bremen an allen Bremer Schulen digitale Inhalte zur Verfügung. Gemeinsam mit Schulen und Lehrkräften will sofatutor Unterrichtskonzepte voranbringen, die erfolgreiches Lehren und Lernen mit neuen Medien verbinden.

eduvation: Startups kennenlernen 

Zeit: 15. November, 09:00-12:00 Uhr
Gemeinsame Adresse (für eduvation, Tablet Academy und Learning by making): Space Shake Coworking, Akazienstraße 3A, 10823 Berlin
eduvation.de

eduvation ist ein Business Angel im Bildungsbereich und hat es sich zum Ziel gesetzt Bildung innovativ zu denken. Bestehend aus 10 Bildungs-Startups arbeitet eduvation nach dem Motto: Von Startups für Startups und organisiert regelmäßig Veranstaltungen und Coaching-Angebote im Startup-Bereich. Zur Startup-Community gehören:

  • 4teachers,

  • MeinSchulprojekt,

  • Klassenreisen.de,

  • Tablet Academy,

  • StudyHelp,

  • Lehrer App,

  • Neue Masche,

  • BrainYoo,

  • Young Enterprises,

  • Connect EdTech.

Tablet Academy

Zeit: 15. November, 09:00-11:45 Uhr
Gemeinsame Adresse (für eduvation, Tablet Academy und Learning by making): Space Shake Coworking, Akazienstraße 3A, 10823 Berlin
www.tablet-academy.de
Kontakt: +49 30 1206 4677 // training@tablet-academy.de

Die Tablet-Academy hat es sich zum Ziel gesetzt die Deutsche Bildungslandschaft nachhaltig zu verändern und unterstützt Bildungsinstitutionen bei der Planung und Einführung neuer Lern- und Lehrmethoden. Der nötige interne Wandel wird dabei durch Workshops angestoßen und durch anhaltende Betreuung unterstützt.

  • Kurs 1 (9-9:45 Uhr): Schnelleinstieg in das Lernen mit Tablets
  • Kurs 2 (10-10:45 Uhr): Schnelleinstieg in das Lernen mit Tablets
  • Kurs 3 (11-11:45 Uhr): Schnelleinstieg in das Lernen mit Tablets

Learning by Making

Zeit: 15. November, 09:00-12:00 Uhr
Gemeinsame Adresse (für eduvation, Tablet Academy und Learning by making): Space Shake Coworking, Akazienstraße 3A, 10823 Berlin
www.learning-by-making.de
Kontakt: robby@learning-by-making.de

Learning by Making ist ein flexibler und mobiler Raum der innovative pädagogische Konzepte unterstützt und so eine optimale Lernumgebung für Lernende & Lehrende schafft. Zum regelmäßigen Programm gehören: Coding- & Maker-Kurse für Lernende, Fortbildungsmöglichkeiten für Lehrende und Informationsveranstaltungen rund um das Thema Bildung für die Öffentlichkeit.

  • Workshop 1 (9-9:45 Uhr): Einführung in Coden & Maken // Rapid Prototyping
  • Workshop 2 (10-10:45 Uhr): Einführung in Robotics // Mit Code die Welt retten
  • Workshop 3 (11-11:45 Uhr): Kompetenzen des 21. Jahrhunderts 

bettermarks

Zeit: 15. November, 10:00-12:00 Uhr
Adresse: Skalitzer Str. 85/86, 10997 Berlin
de.bettermarks.com

Die bettermarks GmbH mit Sitz in Berlin wurde 2008 von Arndt Kwiatkowski, Marianne Voigt und Christophe Spéroni gegründet. An der Entwicklung der interaktiven Mathematik-Lernplattform arbeitet ein Experten-Team aus Pädagogen, Didaktikern, Mathematikern, Internet- und Software-Spezialisten. bettermarks ist zweifacher „digita“-Preisträger, Comenius Siegel- und Medaillen Gewinner, EdTech Europe Winner, Partner der „Stiftung Rechnen“ und gefördert aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds).

bettermarks wird von Lehrer*Innen in Deutschland überwiegend als Übungsmaterial für Schüler*Innen genutzt - sowohl im Klassenraum als auch für Hausaufgaben - und ermöglicht eine Personalisierung des Lernens. Aktuell wird der Stoff der 4. – 10. Klassen mit über 100.000 Aufgaben abgedeckt. Die „digitalen Mathebücher“ stehen in Deutsch, Englisch, Spanisch und Holländisch zur Verfügung. In 2017 wurden bereits 100 Millionen Aufgaben mit bettermarks gerechnet.

HABA Digitalwerkstatt

Zeit: 15. November, 11:00-12:00 Uhr
Adresse: HABA Digitalwerkstatt, Linienstraße 121, 10115 Berlin
www.digitalwerkstatt.de

Die HABA Digitalwerkstatt ist ein innovativer Lernraum mit Standorten in Berlin, München, Hamburg, Frankfurt am Main und Lippstadt. Seit 3 Jahren können Kinder von 6-12 Jahren hier die digitale Welt spielerisch entdecken und wichtige Kompetenzen im Umgang mit neuen Technologien entwickeln.
Ziel unserer Arbeit ist es, Kinder zu befähigen, hinter die Kulissen digitaler Prozesse zu blicken und zu aktiven Gestaltern ihrer – zunehmend auch digital geprägten – Welt zu werden. In unseren Kursen und Workshops lernen Kinder neue Technologien als Werkzeuge kennen, mit denen sie selbsttätig eigene Ideen und Projekte umsetzen können. Neben technischen Fertigkeiten fördern wir dabei gezielt auch wichtige Metakompetenzen wie Teamfähigkeit, logisches Denken und Problemlösekompetenz.
Die HABA Digitalwerkstatt arbeitet deutschlandweit eng mit vielen verschiedenen Schulen zusammen. Wir konzipieren und gestalten Projekte und Lerneinheiten für die Klassenstufen 1-6, die sich an den Lehrplänen und Lernzielen der Schulen orientieren. Darüber hinaus bieten wir auch Fortbildungen für Lehrkräfte an, um sie darin zu unterstützen, neue Technologien mit Mehrwert in ihren Unterricht zu integrieren.