Infostände

In einer kleinen Ausstellung stellen verschiedene Initiativen und unsere Netzwerkpartner ihre Projekte vor. Auch Masterstudierende der Freien Universität Berlin beteiligen sich mit ihren digitalen Projekten für Deutschunterricht. 

Das Deutsche Schulportal

Das Deutsche Schulportal ist ein unabhängiges Fach­medium und stellt erfolgreiche Konzepte aus der Schul­praxis vor. Außerdem bietet das Schulportal aktuelle Informationen und Beiträge rund um die Themen Schul­praxis, Bildungs­politik und Wissenschaft. Das Deutsche Schulportal ist eine Initiative der Robert Bosch Stiftung, der Deutschen Schulakademie und der Heidehof Stiftung in Kooperation mit der ZEIT Verlagsgruppe.

Stifterverband 

Der Stifterverband ist die Gemeinschaftsinitiative von Unternehmen und Stiftungen, die ganzheitlich in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Innovation berät, vernetzt und fördert. Ausgewählte Programme, Initiativen und Kooperationsprojekte stellen sich vor: Bildung & Begabung gGmbH mit ihren Förderformaten, Stiftung Bildung und Gesellschaft mit dem Deutschen Lehrerforum als Kooperationsprojekt, das Programm Schule in der digitalen Welt im Rahmen der Initiative Future Skills und das Hochschulforum Digitalisierung.

Haus der kleinen Forscher

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ ist deutschlandweit die größte Initiative im Bereich der frühen MINT-Bildung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik). Mit ihrer Fortbildung „Informatik entdecken – mit und ohne Computer“ qualifiziert die Stiftung LehrerInnen und ErzieherInnen, gemeinsam mit Kindern in der Altersgruppe von drei bis zehn Jahren, die Welt der Daten, Algorithmen und Roboter zu entdecken und erforschen.

Vodafone Stiftung

Die Vodafone Stiftung ist eine gemeinnützige Unternehmensstiftung, die Teil des weltweiten Vodafone Stiftungsnetzwerkes ist. Schwerpunkt der Arbeit ist die Förderung von Bildung, um die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Teilhabechancen im digitalen Zeitalter zu verbessern. Hierfür initiieren wir wissenschaftliche Studien sowie eigene Modellprojekte und unterstützen ausgewählte Organisationen in ihrer praktischen Arbeit.
Bei Coding For Tomorrow lernen SchülerInnen und ihre LehrerInnen den eigenständigen, kritischen und kreativen Umgang mit digitalen Technologien. Mit dem Klickwinkel Videowettbewerb wollen wir Jugendliche stärken, digitale Medien aktiv zu gestalten und zu einer starken Demokratie beizutragen.

Pacemaker Initiative – Schrittmacher für digitale Schulen

Die Pacemaker Initiative ist ein Gemeinschaftsprojekt von Education Y und Teach First Deutschland. Sie unterstützt weiterführende Schulen mit dem Ziel, die fortschreitende Digitalisierung pädagogisch sinnvoll zu gestalten.

DigiBitS – Digitale Bildung trifft Schule & Bottom-Up: Berufsschüler für IT-Sicherheit

Beide Projekte von Deutschland sicher im Netz e.V. unterstützen Lehrkräfte in der Förderung digitaler Kompetenzen. DigiBitS unterstützt Medienbildung im Fachunterricht ab Klasse 5 mit fächerspezifischen Materialien, Bottom-Up macht Auszubildende fit für eine sichere Digitalisierung im Betrieb.

Büro für Medienbildung

Das Büro für Medienbildung unterstützt Lehrkräfte, Erzieher*innen und Eltern dabei, Medienkompetenz einfach, kreativ und altersgerecht zu vermitteln. Die Angebote richten sich an Grundschulen und bestehen im Kern aus Lehr- und Lernmodulen mit zugehörigen Materialien, die auf die Kompetenzfelder der Strategie „Bildung in der digitalen Welt“ der Kultusministerkonferenz ausgerichtet sind. Die gemeinnützige GmbH „Büro für Medienbildung“ befähigt Lehrkräfte, Medienbildung auch ohne Vorwissen nachhaltig in den Schulalltag zu implementieren.

Digital Literacy Lab

Das „Digital Literacy Lab: Digitale Kompetenzen durch neue Lernformate entwickeln“ unterstützt Lehrkräfte bei der Etablierung digitaler Bildung an Schulen mit dem Ziel Lernende zu befähigen neue Technologien zu verstehen und anzuwenden. Das Lab präsentiert Beispiele, wie sich neue Technologien mit Inhalten aus dem Curriculum verbinden lassen.
Das DLL ist ein Zusammenschluss der JUNGE TÜFTLER gGmbH, des EDUCATION INNOVATION LAB und der TüftelAkademie.

Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e.V.

IT2School – Gemeinsam IT entdecken. Kinder und Jugendliche nutzen IT selbstverständlich. Aber welche Technik dahinter? Wie funktioniert überhaupt das Internet? Und wie programmiere ich selbst eine App? IT2School blickt hinter die IT-Kulissen – das Ziel: IT nicht nur kennen, sondern können.

Serlo: Die freie Lernplattform

Serlo.org ist die Wikipedia fürs Lernen mit der Vision, hochwertige Bildung weltweit frei verfügbar zu machen. Aktuell nutzen etwa 800.000 SchülerInnen und LehrerInnen unsere Lernplattform pro Monat – unentgeltlich, werbefrei und ohne Log-In Barriere.

Stiftung Lernen durch Engagement – Service-Learning in Deutschland SLIDE gGmbH

Wir setzen uns bundesweit für qualitätsvolles Lernen durch Engagement (engl. Service-Learning) an Schulen ein, um Demokratie und Zivilgesellschaft zu stärken und Schule und Lernkultur zu verändern. Daran arbeiten wir im Netzwerk aus Schulen und Partnern.

Monitor Lehrerbildung

Der Monitor Lehrerbildung bietet seit 2012 als Online-Portal einen deutschlandweiten Überblick über die Strukturen und Inhalte des Lehramtsstudiums. Regelmäßig werden hierzu die 16 Bundesländer und die lehrerbildenden Hochschulen befragt. Im Jahr 2017 war Digitalisierung ein Schwerpunktthema der Befragung. Kooperationspartner: Bertelsmann Stiftung, CHE Centrum für Hochschulentwicklung, Deutsche Telekom Stiftung und Stifterverband.

Jugend präsentiert

Die von der Klaus Tschira Stiftung initiierte und geförderte und in Kooperation mit Wissenschaft im Dialog ausgeführte Bildungsinitiative Jugend präsentiert fördert die Präsentationskompetenzen von Schülerinnen und Schülern und begeistert sie gleichzeitig für die MINT-Fächer. Am Seminar für Allgemeine Rhetorik der Universität Tübingen werden Unterrichtsmaterialien und Trainings für das Programm entwickelt. Für Schülerinnen und Schüler bietet Jugend präsentiert außerdem einen jährlich ausgerufenen Wettbewerb an. 

intus³ - virtuelles Lernatelier für Beziehungslernen der Helga Breuninger Stiftung

Anhand 40 kurzer Filmszenen aus dem Schulalltag, inhaltlichen Einführungen und Coaching-Kommentaren üben sich Lehrpersonen und Lehramtsstudierende in Intuition, Empathie und Resonanz, ergänzt durch ein ebook, Webinare und Präsenzveranstaltungen. 

Freie Universität Berlin: Digital lesen und gestalten

Studierende stellen ihre Projekte aus dem Masterseminar „Digital lesen und gestalten“ von Prof. Dr. Petra Anders (Freie Universität Berlin) vor. Die Projekte nehmen literarische Printlesemedien (Kinderroman, Gedicht, Graphic Novel, Bilderbuch) als Ausgangspunkt, um sich mit ihnen digital auseinanderzusetzen. Die angehenden Lehrkräfte haben die Programmierumgebung Scratch sowie den Ein-Platinen-Computer Calliope und EV3-Roboter als Werkzeuge benutzt, um Interpretationsprozesse in der Grundschule anzuregen. Die Projekte zeigen, wie literarisches Lernen und informatische Grundbildung sinnvoll verknüpft werden können.

Projekt 1: Pünktchen und Anton (Erich Kästner) – Den Handlungsverlauf eines Kinderbuches mit Calliope abbilden
Projektidee: Niels Mrozynski, Christian Meier, Paola Efstratiou

Projekt 2: Emil und die Detektive (Erich Kästner) – Eine Verfolgungsjagd in Berlin mit Calliope sichtbar machen
Projektidee: Doreen Kozianowski, You-Kyung Sim

Projekt 3: Pingu - Der kleine Pinguin (Christin Mattai) – Eine Kurzgeschichte mit Scratch weitererzählen
Projektidee: Ina Losev, Jacqueline Aust

Projekt 4: Kleiner Strubbel (Pierre Bailly/Céline Fraipont) – Einen Comic in Scratch Junior umsetzen
Projektidee: Aylin Öner, Julia Sievers, Jane Deutscher

Projekt 5: Mählich durchbrechende Sonne (Arno Holz) – Ein EV3-Roboter rezitiert ein Naturgedicht
Projektidee: Nicolle Kraiczy, Johanna Zerbe, Nina Haak

Projekt 6: Die Reise (Aaron Becker) – Fantasiewelten analog und digital gedacht
Projektidee: Ronja Szallies, Dimitra Merz

Projekt 7: Die Schule der magischen Tiere (Margit Auer) – Figuren mit Scratch charakterisieren
Projektidee: Alin Franke, Baris Özer, Judith Schaufuß

EdTech-Stand

10 spannende Start-ups aus dem Bildungsbereich stellen sich vor: eduvation ist ein Business Angel im Bildungsbereich und hat es sich zum Ziel gesetzt Bildung innovativ zu denken. Bestehend aus 10 Bildungs-Start-ups arbeitet eduvation nach dem Motto: Von Start-ups für Start-ups und organisiert regelmäßig Veranstaltungen und Coaching-Angebote im Start-up-Bereich.