Konferenz Bildung Digitalisierung

KonfBD21: IN PROGRESS – Visionen für das System Schule

Online

Vom 10. bis 12. November 2021 lädt das Forum Bildung Digitalisierung zum sechsten Mal in Folge zur Konferenz Bildung Digitalisierung ein. Die Leitkonferenz für gute Schule in der digitalen Welt im deutschsprachigen Raum macht Best Practices sicht- und erlebbar, bietet den Akteuren eine Plattform für Austausch und Vernetzung und setzt entscheidende Impulse für die Transformation von Bildung in der Kultur der Digitalität. Die KonfBD21 findet vollständig digital statt.

IN PROGRESS – Visionen für das System Schule

Während der Corona-Pandemie haben Schulen zahlreiche innovative Konzepte entwickelt und das Lehren und Lernen in Distanz-, Hybrid- und Wechselmodellen neu organisiert. Dabei wurden alte Strukturen über Bord geworfen, mutig neue Wege eingeschlagen und die Potenziale digitaler Medien für die Schul- und Unterrichtsentwicklung genutzt und ausgeschöpft. Das deutsche Bildungssystem wird häufig mit einem schweren Tanker verglichen. Unter dem Brennglas der Pandemie haben wir gemerkt: Viel ist in Bewegung und erste Prozesse wurden angestoßen, aber die digitale Transformation ist nicht von heute auf morgen abgeschlossen. Jetzt geht es darum, mit einer großen Kraftanstrengung und gemeinsam mit allen Akteuren im System Schule, den Tanker zu bewegen und in Fahrt zu bringen. 2021 sind wir also mitten IN PROGRESS und nach 1 ½ Jahren Bildung im Krisenmodus haben wir die Möglichkeit, die entscheidenden Weichen für ein zukunftsfähiges Bildungssystem zu stellen. 

Auf der KonfBD21 machen wir eine Bestandsaufnahme und wagen einen visionären Blick nach vorne: Wo stehen wir aktuell und welche neuen Perspektiven eröffnen sich für das System Schule nach der Pandemie? Wie können wir Bildung gemeinsam gerechter, inklusiver und partizipativer gestalten?

Das Programm orientiert sich in diesem Jahr entlang von drei übergeordneten Themenbereichen, die sich mit zentralen und drängenden Fragestellungen rund um die digitale Bildung auseinandersetzen.

Haltung, Mindset und Professionelles Selbstverständnis in der Digitalität

Die Kultur der Digitalität stellt neue Anforderungen an das professionelle Selbstverständnis von Schulleitungen und Lehrkräften.  Ist die gelungene Digitalisierung von Schule nur eine Frage der Haltung? Wie verändert sich die Rolle der Lehrkraft unter den Bedingungen der Digitalität? Wie können Schulleitungen die Organisation Schule sicher durch zunehmend volatile Veränderungsprozesse steuern? Wie sehen zeitgemäße Qualifizierungsangebote aus und wie sichern wir eine zukunftsfähige und nachhaltige Lehrkräftebildung?

Lehren und Lernen in der Digitalität

Schul- und Unterrichtsentwicklung unter digitalen Vorzeichen sind mehr als der Einsatz von Tablets und Co. und digitalisierte Arbeitsblätter. Die Potenziale digitaler Medien eröffnen Möglichkeiten, um das Lehren und Lernen neu und anders zu gestalten. Wie verändern sich Didaktik und Unterricht in der Kultur der Digitalität? Wie sehen zeitgemäße Prüfungsformate aus? Was bedeutet die digitale Transformation für die Institution Schule als zentralen Ort für die Schulgemeinschaft und das gemeinsame Lernen?

Rahmenbedingungen in der Digitalität

Schulen brauchen Rahmenbedingungen, die es ihnen ermöglichen, sich bestmöglich in der Kultur der Digitalität zu entwickeln. Welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf das System Schule? Wie können Bund und Länder Freiräume für neue Modell- und Pilotprojekte schaffen? Wie sichern wir eine langfristige und nachhaltige Finanzierung der technischen Infrastruktur über den DigitalPakt Schule hinaus? Wie fördern wir den Austausch und eine bessere Zusammenarbeit zwischen Kommunen, Schulträgern und Schulen?

Aus der Community, für die Community: Call for Participation

Die Konferenz Bildung Digitalisierung findet auch 2021 wieder vollständig digital statt. Wie immer haben wir ein umfangreiches Programm für Sie zusammengestellt. Es erwarten Sie über 60 Programmpunkte in unterschiedlichen Formaten – mit spannenden Keynotes, Panels und Talks, interaktiven Sessions und Workshops sowie offenen Roundtables für den Austausch und zum Netzwerken.

Das vollständige Programm veröffentlichen wir Anfang Oktober. Parallel startet auch die Anmeldung. 

Wie in jedem Jahr ist es uns auch mit der KonfBD21 ein großes Anliegen, ein Programm zu gestalten, das sich an den Bedarfen der breiten Bildungscommunity orientiert und von ihr aktiv mitgestaltet wird. Wir möchten Ihre Fragen (und Antworten) zur Zukunft der Bildung, neue Ideen und Visionen sowie innovative Best Practices sichtbar machen. Dazu findet ein offener Call for Participation statt, um Programmpunkte in Form von Sessions sowie Projektvorstellungen einzureichen. Die Teilnahme am Call for Participation ist ab sofort möglich. Frist für die Einreichung ist der 26. September 2021, 23:59 Uhr

Jetzt mitmachen!

Sie können sich mit einer Session am Programm beteiligen oder in Form einer Projektvorstellung im Netzwerk-Bereich mit interessierten Teilnehmenden ins Gespräch kommen. Weitere Fragen und Antworten zum Call for Participation haben wir unten für Sie zusammengefasst.

Fragen und Antworten zum Call for Participation

Fragen und Antworten zur KonfBD21

Kontakt

Sie haben Rückfragen zur Programm oder zur Teilnahme an der KonfBD21? Sie sind Journalist:in und haben eine Presseanfrage? Gerne unterstützen wir Sie bei allen Fragen rund um die Konferenz Bildung Digitalisierung!

Lisa Henjes-Kunst
Projektmanagement
lisa.henjes-kunst@forumbd.de
+49 (0) 30 5858466-60

Kathinka Richter
Projektmitarbeit
kathinka.richter@forumbd.de
+49 (0) 1514 0440739

Philipp Schulz
Kommunikation und Presse
philipp.schulz@forumbd.de
+49 (0) 30 5858466-62

    NEWSLETTER

    NewsBD

    Der 14-tägliche Newsletter zu Neuigkeiten des Forum Bildung Digitalisierung und seinen Mitgliedsstiftungen sowie einem Überblick zu aktuellen Meldungen rund um zeitgemäße, digitale Bildung – kurz zusammengefasst und eingeordnet vom Team in der Geschäftsstelle.