Community Call: Schulentwicklung als Innovationsprozess

Mit Klick auf den Play-Button heben Sie die Blockierung auf. Für die Einbindung von Videos nutzen wir YouTube. Dabei werden Ihre Daten auch in den USA verarbeitet, die kein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau aufweisen. Deshalb besteht das Risiko, dass US-Behörden ggf. auf Ihre Daten zugreifen. Wenn Sie der Einbindung von YouTube zustimmen, erklären Sie sich mit der Datenverarbeitung und der Übermittlung in die USA einverstanden. Sie können Ihre Einwilligung in Ihren Cookie-Einstellungen jederzeit widerrufen. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Im letzten Community Call vor der Sommerpause am 25. Juni 2020 um 16:30 Uhr widmen wir uns einem Thema aus dem CampBD im Mai und laden zwei erfahrene Gäste ein: Martin Fugmann ist Schulleiter und Leiter der Abteilung Bildung und Digitalisierung an der Deutschen Akademie für Pädagogische Führungskräfte (DAPF), wo er den Studiengang Digital Learning Leadership leitet. Als zweiten Gast begrüßen wir Veronika Schönstein, eine ehemalige Schulrätin, diesich mit Organisationsentwicklung, Training und Coaching beschäftigt.

Durch die Coronakrise ist uns allen bewusst geworden, wie wichtig Schulentwicklungsprozesse sind und welche Bedeutung dabei persönlichen Begegnungen sind: keine Bildung ohne Bindung.

Vor den Sommerferien wollen wir uns noch einmal den großen Fragen stellen: Mit welchen Innovationsmethoden können wir die Bereitschaft und den Willen zu nachhaltiger Veränderung anregen? Wie kann es uns gelingen, Schulentwicklung als Innovationsprozess zu gestalten? Und welche Rolle spielt die Digitalisierung in diesen Prozessen? Wie kann ich persönlich Teil eines Veränderungsmotors werden und welche Schritte kann ich gemeinsam mit meinem Team in die Wege leiten?