Community Call: Netzwerke für gemeinsames Lernen

Mit Klick auf den Play-Button heben Sie die Blockierung auf. Gleichzeitig erhalten YouTube/Google personenbezogene Daten über Ihren Zugriff. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Am 17. April sprachen wir im Community Call #5: Netzwerke für gemeinsames Lernen mit unseren Gästen Silke Müller, Leiterin der Waldschule Hatten, und Anne Lützelberger, Leiterin des Programms “Schule in der digitalen Welt” beim Stifterverband, darüber, wie Schulleitungen und ihre Teams sich nicht nur untereinander, sondern schulübergreifend in lokalen, regionalen oder auch digitalen Netzwerken gegenseitig beraten und unterstützen können. Und wir gingen der Frage nach wie gelingt die Vernetzung von und kollegiale Beratung unter Schulleitungen und ihren Teams gelingen kann.

O-Töne aus dem Chat:

  • Teilnahme an Netzwerktreffen mit Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern gemeinsam können hilfreich sein für den darauf folgenden Prozess
  • EdTechCoach – Educational Technology Coach
  • Ein vom Senat ausgebildeter Sprachbildungskoordninator (als Medienbildungskoordinator), systemisch, nicht privat.
  • Einsatz von WhatsApp 6 Co. – das empfinde ich nicht als etwas Tolles! Schülerinnen und Schüler müssen Medienkompetenz entwickeln, dazu gehört auch, einschätzen zu lernen 1. wie ineffektiv solche Messengerdienste für nachhaltige Kommunikation ist, 2. was mit den persönlichen Daten passiert, momentan und in Zukunft…
  • Sehr gut, dass in diesen Zeiten pragmatisch (wenn auch noch immer sicher!) mit Datenschutz umgegangen wird. Ich hoffe aber wirklich, dass wir auch nach der Pandemie mit unsere wunderbare praktischen Lösungen arbeiten können. Dafür brauchen wir auf jeden Fall auch Netzwerke.
  • Es ist wichtig, dass wir schnell koordinierend unterstützt werden können.
  • “Sandboxing”: um kleine Experimente werben, nicht immer gleich die ganze Schule verändern wollen.
  • Auf jeden Fall.. Ausprobieren, Machen, Teilen – das ist eine super Erfahrung für das Kollegium gerade!
  • Über die Plattform BigBlueButton wurde der virtuelle Elternabend abgehalten.
  • BigBlueButton soll auch in den Lernraum Berlin LMS BL Berlin) integriert werden.
  • Wir haben eine kleine Idee zum Lernen zuhause auf der Startseite unserer HP www.waldschule-hatten.de, bißchen herunterscrollen, könnt Ihr gern runterladen…auch über Tipps dazu freuen wir uns.
  • Kleiner Tipp: Studierenden von der Uni Bonn bieten sich an als Tutor*innen für Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland: https://www.corona-school.de 

Weiterführende Links: